Skip to main content

Mit Sportwetten Geld verdienen – Anleitung und Tipps

Du träumst davon mit Sportwetten Geld verdienen zu können? Du willst Geld verdienen mit Wetten auf Fußball oder andere Sportarten und vielleicht sogar davon leben? Dieser Artikel ist leider keine Anleitung dafür. Er zeigt dir, wie die Realität ausschaut, was beachtet werden muss und welche Vorteile oder Nachteile es in punkto Sportwetten gibt.

Kann man wirklich mit Sportwetten Geld verdienen?

Wer Geld verdienen möchte mit Sportwetten, muss vom Prinzip her einfach nur gewinnen. Ob man in diesem Falle allerdings von einem Verdienst spricht wie bei der Ausübung eines Berufs, muss man individuell entscheiden. Unserer Meinung nach sind Sportwetten eine tolle Sache und im besten Falle erhöht man durch sie den eigenen Kontostand. Aber von einem Verdienst im eigentlichen Sinne würden wir nicht sprechen. Folgende Fakten sind jedoch klar und eindeutig.

  • Sportwetten können für kontinuierliche Gewinne sorgen
  • Geld mit Sportwetten verdienen benötigt sehr viel Disziplin
  • Ein gutes Money Management ist langfristig sehr wichtig
  • Spieler sollten sich ein sehr umfangreiches Wissen aneignen
  • Garantierte Gewinne gibt es bei Sportwetten leider nicht
  • Finanzieller Background und finanzieller Puffer notwendig
  • Spieler sollten bei einem guten Wettanbieter angemeldet sein
  • Eine strategische Vorgehensweise ist zu empfehlen

Die Chancen – Mit Sportwetten reich werden

Geld verdienen mit Sportwetten – ja. Reich werden – eher nein. Geld verdienen meint in diesem Falle: mit den Wetten auf Sport Gewinne erzielen. Reichtum als Ziel zu haben ist das eine, aber man sollte dabei stets realistisch bleiben. Um überhaupt Sportwetten zu setzen, muss man Geld riskieren. Ein hoher Einsatz kann im schlimmsten Falle einen hohen Verlust bedeuten. Sollte dieser zu verkraften sein, muss man das Geld erst mal wieder rein bekommen. Wenn man gewinnt, hat man zwar den Kontostand im besten Falle beträchtlich erhöht. Aber ob der nächste Tipp ebenfalls erfolgreich sein wird? Klar kann man mit Außenseiten einiges verdienen, aber die gewinnen auch seltener als die Favoriten. Und für die Favoriten sind die Quoten oftmals so gering, dass es sich erst lohnt, sobald man viel riskiert. Alleine die Tatsache, dass ein Risiko besteht und dass man Geld verlieren kann, bedeutet, dass die Chancen mit Sportwetten reich zu werden nicht hoch sind. So etwas ist nur in der Theorie möglich.

Voraussetzungen für erfolgreiche Wetten

Beim mit Sportwetten Geld verdienen sind einige Voraussetzungen wichtig. Kurz gesagt musst du die Grundlagen der Sportwetten kennen, gute Kenntnisse bei mindestens einer Sportart bzw. einem Team oder Sportler haben. Du musst zum Geld verdienen Geld einsetzen. Und du musst einen für dich passenden Buchmacher gefunden haben. Wir empfehlen dir sogar, dass du bei verschiedenen Wettanbietern ein Konto anlegst. Der erste Vorteil ist der, dass du jeweils ein Anrecht auf einen Sportwetten Bonus hast, also mit mehr Geld startest, als du eigentlich eingezahlt hast. Als Alternative sind Gratiswetten möglich.

Um dann mit Sportwetten wirklich erfolgreich zu sein, musst du einfach formuliert Ahnung haben. Du musst ein sportliches Ereignis einschätzen können, also die Beteiligten und was voraussichtlich passiert. Fußball ist nicht ohne Grund die Sportart Nummer eins. Du hast in den Medien die Möglichkeit viele Spiele zu verfolgen, du kannst dich online und in Zeitungen über aktuelle Ereignisse informieren und man kennt die wichtigsten Teams und Spieler einfach. Also kann man daraus als Freund der Sportwetten Schlüsse ziehen. Zwar gibt es die Mär, dass ahnungslose Tipper erfolgreicher sind als diejenigen mit Ahnung. Und das mag in dem einen oder anderen Fall auch tatsächlich Realität sein, da ohne Scheuklappen getippt wird und einfach nur nach Instinkt und Bauchgefühl. Aber so etwas klappt halt nicht immer.

Wer informiert ist, hat realistisch betrachtet die größeren Vorteile auf den Wetterfolg. Erkennt man einen möglichen erfolgreichen Außenseiter Tipp, bringt dies einiges an Geld in die Kasse. Aber eine Garantie wird es nicht geben. Und normalerweise hat niemand eine solche Erkenntnis einsam und alleine. Die meisten tippen ohnehin auf Favoriten. Doch mit diesen gewinnt man nicht viel Geld, es sei denn man riskiert viel. In einem solchen Fall ist der konkrete Gewinn – also Geld, welches man vorher nicht hatte – im Vergleich immer noch übersichtlich.

Die Wahl des Wettanbieters – Mit Sportwetten Geld verdienen

Geld verdienen kann man mit Sportwetten, wenn man etwas riskiert und wenn man das entsprechende Glück hat richtig zu tippen. Vergrößert werden kann die Wahrscheinlichkeit durch Informationen, die sich ein Freund der Sportwetten bequem verschaffen kann. Nun muss man nur noch Kunde bei einem Buchmacher sein oder im besten Falle mehr als ein Konto bei verschiedenen Wettanbietern besitzen. Das dienst in erster Linie dazu, Quoten zu vergleichen und beim besten Angebot die Wette letztendlich zu platzieren. Hier gibt es viele Optionen, drei interessante und seriöse Wettanbieter stellen wir dir nachfolgend vor.

betway

betway gehört zu den beliebten Wettanbietern in Österreich. Geboten wird eine deutschsprachige Webseite mit mehr als 30 Sportarten und vielen Optionen für den Einsatz. Alles ist ohne Zweifel seriös, die Lizenz aus Malta ist hier der beste Beweis. Österreichischer Sport gehört zum Programm und die Quoten halten jedem Vergleich stand. Sie können sogar oftmals besser als bei der Konkurrenz sein, was für diejenigen, die viel Geld gewinnen möchten, natürlich ideal ist. Alles kann mit einem betway Bonus von 100 % bis zu 100 Euro beginnen, das ist ein ordentlicher aber nicht ungewöhnlicher Start.

bet365

Bei bet365 beginnt alles mit bis zu 100 Wett Credits. In Sachen Sportwetten Bonus ist alles ein bisschen anders als bei der Konkurrenz, aber dann auch wieder nicht. Die erste Einzahlung wird nicht konkret prozentual aufgestockt, doch den gesetzten Betrag kannst du ein zweites Mal einsetzen. Es handelt sich hier um einen der national wie international beliebten Marktführer mit einem breit gefächerten Programm und guten Quoten. Alles, was ein Freund der Sportwetten sich wünscht, gehört hier zum Programm – und noch einiges mehr. An der Seriosität besteht kein Zweifel, die Lizenz, die für dich in Österreich interessant ist, stammt aus Malta.

bet at home

bet at home ist ein weiterer Marktführer für Sportwetten und diesmal sogar einer mit Wurzeln in Österreich. Schon deshalb ist die Seriosität gewährleistet, wobei auch hier die Lizenz aus Malta und die Lizenz aus Deutschland Fakten sind, die für Klarheit sorgen. Um die 30 Sportarten gehören zum Programm, ein Bonus bis zu 100 Euro ist möglich, das ist alles nicht ungewöhnlich. Bei den Quoten schneidet der Buchmacher im Vergleich häufig gut ab, es gibt auch spezielle Aktionen mit erhöhten Quoten. Das ist natürlich ideal, wenn man möglichst viel Geld gewinnen möchte.

Solides Startkapital dank Wettbonus

Ein Sportwetten Bonus ist bei fast jedem Anbieter für Sportwetten möglich. Du registrierst dich und die erste Einzahlung wird prozentual aufgestockt. Eventuell sind es mehrere. Und wenn es keine Erhöhung gibt, gibt es häufig so etwas wie Gratiswetten oder Free Bets. Es werden unterschiedliche Begriffe benutzt. Kurz gesagt beginnst du mit mehr Geld oder hast zusätzliche Chancen als ursprünglich gedacht. Das erhöht natürlich auch die Möglichkeit auf einen Gewinn. Aber ein Bonus hat den Nachteil, dass vor einer Auszahlung gewisse Bedingungen eingehalten werden müssen. Die sind von Buchmacher zu Buchmacher unterschiedlich, haben aber meist die gleichen Tendenzen. Das Geld muss mehrfach in einer zeitlichen Frist und zu einer Mindestquote umgesetzt werden. Das stellt die Tipper häufig vor eine Herausforderung. Geld verdienen kann man mit einem solchen Bonus also eher nicht. Doch man kann sich eine Basis anlegen. Denn wenn du bei der Umsetzung erfolgreich bist, kannst du das dir zur Verfügung gestellte Geld als dein eigenes betrachten und es frei im Programm einsetzen. Gewinnst du dann, holst du dir die Auszahlung.

Erfolgschancen erhöhen – Tipps vom Profi

Du willst mit Sportwetten Geld verdienen? Wenn dies in dem Sinne passieren soll, dass du von deinem Gewinn grundsätzlich und dauerhaft leben willst, solltest du dir darüber noch einmal Gedanken machen. Geht es dir einfach darum, mehr Geld durch dein Hobby zur Verfügung zu haben und weil du dein Wissen einsetzt, dann ist die Chance realistisch. Zwar nicht an jedem einzelnen Tag und mit einem garantierten Gewinn pro Woche, Monat oder Jahr. Aber du wirst im günstigsten Falle mehr Geld zur Verfügung haben als du einsetzt. Achte auf folgendes.

Keine Emotionen bei Wetten

Um mit Sportwetten Geld Zu gewinnen, solltest du beim Tippen bestenfalls emotionslos sein. Du musst die sich dir bietenden Möglichkeiten objektiv betrachten und nicht mit Herzblut oder Sympathie herangehen. Wir meinen damit, dass du Einsätze auf deinen liebsten Fußballverein vermeiden solltest, wenn es vielleicht gerade nicht so gut für ihn läuft. Du willst, dass der Club gewinnt, das wirst du auch dann wollen, wenn er es mit einem großen Favoriten zu tun hat. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass es so kommt, wie du es möchtest, ist nicht sehr hoch. Tippst du hingegen ohne eigene Verbindungen, wirst du einfacher Entscheidungen treffen können. Dies gilt selbstverständlich auch für jeden anderen Sport.

Money Management

Geld verdienen heißt, dass man das gewonnene Geld klug einsetzen muss. Money Management ist hier das Stichwort. Man beginnt mit einem Betrag, der eingezahlt worden ist. Dann folgen die Einsätze auf die diversen Sportarten und im besten Falle Gewinne. Wenn man nicht gewinnt, sollte man gar nicht erst der Vorgehensweise nachgehen, den Verlust durch einen erhöhten Einsatz auszugleichen. Solltest du nämlich auch mit dem nächsten Tipp nicht erfolgreich sein, ist dein Verlust größer geworden. Nur weil man einmal gewonnen hat, heißt das nicht, dass man den gesamten Gewinn wieder auf den Kopf hauen muss, wie man so sagt. Wette mit bedacht und gut überlegt. Behalte Gewinne zurück, so dass du im besten Falle die eingezahlte Summe auf jeden Fall wieder ausbezahlt bekommst. Im idealen Falle sogar mehr.

Ausführliche Analysen

Wer Geld verdienen möchte und mit Bedacht wetten, muss so gut informiert wie nur möglich sein. Eine ausführliche Analyse des ausgesuchten sportlichen Ereignisses ist wichtig. In diesem Zusammenhang kam der Hinweis erfolgen, dass man mehr Erfolge erzielen wird, wenn man sich mit dem entsprechenden Sport auskennt. Konzentriert man sich zum Beispiel auf Fußball, sollte es eine Liga oder einen Wettbewerb sein, der von dir eingeschätzt werden kann. Im nächsten Schritt musst du über die beiden Teams informiert sein, also wer verletzt ist, wer in Form und wer außer Form. Schau dir die letzten Resultate an. Betrachte allgemein Statistiken. Hole die jede Informationen ein. Erst danach solltest du deine Entscheidung für den Einsatz treffen. Auch die Quoten sind ideal zur Orientierung, denn du erkennst direkt, wer der Favorit und wer der Außenseiter ist oder ob beide Teams auf Augenhöhe spielen.

Mit Surebets wetten

Eine Surebet ist vom Titel her eine sichere Wette. Gemeint ist aber kein Einsatz auf einen Favoriten der deiner Meinung nach ohne jeden Zweifel gewinnt. So etwas mag es geben, aber sicher ist bei den Sportwetten überhaupt nichts. Gemeint ist letztlich eine strategische Vorgehensweise, bei der du eine Reihe von Sportwetten und Live Wetten gemeinsam setzt und dies alles so gestaltet, dass du am Ende auf jeden Fall einen Gewinn erzielt. Es werden also auch Wetten in der Liste sein, die nicht erfolgreich sind, weil alle Wahrscheinlichkeiten abgedeckt sein müssen. Diese strategische Vorgehensweise ist eigentlich nur etwas für Experten. Und es gibt kein Handbuch im eigentlichen Sinne..

Quotenvergleich nutzen

Ein Quotenvergleich ist unabdingbar, um möglichst viel Geld zu verdienen mit Sportwetten und mit Live Wetten. Wobei mit Sportwetten Geld zu verdienen zuerst einmal bedeutet, dass du mit deinen Tipps richtig liegst. Bei den Sportwetten geht es grundsätzlich um Quoten. Eine niedrige zeigt an, dass es sich um einen Favoriten handelt und somit ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Erfolg vergleichsweise hoch. Eine hohe Quote steht für einen Außenseiter Tipp und die Wahrscheinlichkeit auf den Erfolg ist nicht ganz so hoch. Wenn du Quoten miteinander vergleichst, heißt das, dass du dort setzt, wo du den höchsten Gewinn generieren kannst. Deshalb sollte man ein Konto für Sportwetten bei mehr als einem Web Anbieter haben. Schau dir einfach die Zahlen an und errechnen wie hoch dein Gewinn jeweils sein wird.

Keine Wette überstürzen

Überlege dir deine Sportwetten und deine Live Wetten genau. Tippe nicht einfach nur, weil du Lust dazu hast. Lass dir die nötige Zeit. Die brauchst du, um alle Informationen zu sammeln und um die Quoten zu vergleichen. Überstürzt du, machst du vielleicht einen gedanklichen Fehler und gewinnst am Ende nicht. Hast du alles bedacht, brauchst du zwar ebenfalls ein bisschen Glück. Aber die Wahrscheinlichkeit auf den Erfolg ist größer.

Nutze eine Wettstrategie

Im Bereich der Sportwetten ist eine strategische Vorgehensweise zu empfehlen. Wer sich den nächsten Einsatz genau überlegt, gewinnt mit einer höheren Wahrscheinlichkeit. Nicht jede Strategie ist erfolgsversprechend und vor allem wird nicht jede zu einem erhöhten Kontostand führen. Aber die Wahrscheinlichkeit steigt. Mehrere Strategien sind denkbar. Beispiele sind, dass du ausschließlich auf einen speziellen Sport setzt, auf eine besondere Option, dass du nach jedem Gewinn deinen Einsatz erhöhst oder immer den gleichen wählst. Du siehst: es gibt viele Möglichkeiten.

Geld mit Sportwetten verdienen – Häufige Fehler

Wer mit Sportwetten Geld verdienen will, setzt sich selbst unter Druck. Der Spaß könnte tatsächlich verloren gehen, doch darum geht es an dieser Stelle nicht. Es müssen Fehler vermieden werden, die steht außer Frage. Welche wir meine, beschreiben wir dir hier.

Sportwetten ohne Vorkenntnisse betreiben

Manchmal sieht man eine Quote und denkt: die ist interessant, auf die tippe ich. Wenn es sich aber um einen Sport handelt, von dem man keine oder nur wenig Ahnung hat, ergibt diese Vorgehensweise wenig Sinn. Es handelt sich umso mehr um ein Glücksspiel. Wenn du hingegen informiert bist, erhöht ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn, weil du alles selbst einschätzen kannst.

Setze nicht immer nur auf Favoriten

Favoriten gewinnen zwar häufiger als Außenseiter in den verschiedenen Sportarten. Doch sie gewinnen nicht grundsätzlich. Außerdem haben sie den Nachteil, dass der gewinnt nicht sonderlich hoch ausfällt. Du musst also mehr Geld riskieren um einen interessanten Gewinn zu erzielen. Wenn du dich aber im reichhaltigen Programm der wird dann wieder umschaust, wirst du spannende Optionen für den Einsatz finden, die man nicht als Einsatz auf einen Favoriten werten kann. Es kann ja auch mal in einem Fußballspiel ein Außenseiter das erste Tor schießen oder überhaupt treffen. Immer auf Favoriten zu setzen bringt am Ende des Tages wenig, man muss auch mal anders vorgehen.

Kein Überblick über Gewinn und Verlust

Wenn du ohne einen Überblick deine Sportwetten tätigst, weißt du irgendwann nicht mehr, wo du finanziell dich befindest. Vor allem dann, wenn man bei mehr als einem Buchmacher im Internet die Einsätze tätigt. Du musst nicht wirklich eine Buchführung machen, solltest aber zumindest wissen, wie viel du eingezahlt und wie viel du eingesetzt hast auf den verschiedenen Konten, die du bei den Wettanbietern hast. Nur so wirst du am Ende des Tages auch tatsächlich mit einem Gewinn in dein Bett gehen. Oder zumindest mögliche größere Verluste vermeiden.

Spiele nicht zu große Kombiwetten

Kombiwetten haben den Vorteil, dass du für einen einzigen Einsatz mehr als einen Tipp setzen kannst. Es muss dann allerdings auch jeder Tipp korrekt sein, damit du gewinnst. Je mehr Einsätze und Quoten du kombinierst, desto mehr Geld kannst du gewinnen. Allerdings steigt auch die Wahrscheinlichkeit an, dass du nicht grundsätzlich richtig liegst. Man sollte also nicht zu viele Quoten miteinander kombinieren. Systemwetten können in diesem Zusammenhang eine kurze Erwähnung finden, weil du bei diesen zwar kombinierst, jedoch die Anzahl der erlaubt falschen Tipps mit angibst. Der Nachteil ist, dass du weniger Geld verdienst als beim kombinieren.

Sportwetten als Beruf – Das sind die Vor- und Nachteile

Man kann zwar mit Sportwetten Geld verdienen, aber nicht in dem Sinne, dass es sich um einen Beruf handelt. Der Vorteil wäre, dass man von seinem Hobby lebt und sich einfach nur mit verschiedenen Sportarten befasst. Der Nachteil ist zum einen die Möglichkeit auf Sucht. Vielleicht kannst du irgendwann nicht mehr anders. Spielsucht ist ein wichtiges Thema. Zum anderen setzt du dich beständig unter Druck. Wenn es dann einmal nicht so läuft mit den Tipps, wirst du nicht ruhig durch den Tag kommen. Du wirst vielleicht Fehler bei deinen Entscheidungen machen, um Verluste wieder rein zu holen. Es handelt sich dann nicht mehr um ein Hobby. Das Ziel von Sportwetten zu leben, bringt die grundsätzliche Voraussetzung auf vorhandenes Geld mit sich. Denn du musst Geld einsetzen, um Geld zu gewinnen. Und das hat den Nachteil, dass jeder Gewinn zuerst einmal dazu gedacht ist, um das eingezahlte Geld auszugleichen. Nach jeder verlorenen Wette wirst du den Verlust wieder reinholen müssen. Der Spaß wird verloren gehen.

Welcher Gewinn ist mit Wetten pro Monat möglich?

Mit Sportwetten Geld verdienen bedeutet, dass Geld eingesetzt werden muss. Wie viel bleibt dir überlassen. Daran orientiert sich aber der denkbare Gewinn. Wenn du 100 Wetten zu einer niedrigen Quote setzt, wird selbst in dem Fall, dass jede einzelne korrekt war, der gewonnen Betrag anders sein, als wenn du die Hälfte auf Außenseiter setzt und nur ein Drittel erfolgreich ist. Kurz gesagt kann man keine konkrete Zahl an dieser Stelle nennen. Es gilt aber das Prinzip: wer mehr riskiert, gewinnt auch mehr im Erfolgsfall.

Muss ich die Gewinne eigentlich versteuern?

Berichte darüber, das Berufsspieler ein Gewerbe haben sollten und Gewinne versteuern müssen, halten wir für unsinnig. Ja, man kann mit Sportwetten Geld verdienen, aber man kann es auch anders angehen. Geld verdienen wie bei einem Job, in dem man in Lohn und Brot steht, das geht im Grunde nur dann, wenn man ein lizenzierter Buchmacher ist oder bei einem Buchmacher arbeitet. In diesem Falle ist man entweder selbstständig oder hat ein Angestelltenverhältnis. Also wird eine Steuer fällig. Aber darum geht es ja nicht beim Thema Gewinn mit Sportwetten. Die sind in Österreich definitiv steuerfrei, darüber muss man überhaupt nicht diskutieren. Natürlich kann man sich im Internet umschauen und wird dann Hinweise lesen, dass man das erwähnte Gewerbe anmelden sollte. Aber mal ehrlich: wie meldet man ein Gewerbe als Sportwetter an? So etwas gibt es überhaupt nicht. Außerdem sollte man sich mal fragen, wieso man dem Finanzamt angeben soll, dass man beruflich Sportwetten setzt und nicht nur als Hobby? Unsere klare Auskunft zu diesem Thema: mach dir keine Gedanken, es besteht keine Veranlassung.

Achtung – Ein kontinuierlicher Gewinn ist nicht möglich

Im Grunde kann man nicht mit Sportwetten Geld verdienen und als Folge von Sportwetten leben. Den Lebensunterhalt zu verdienen, weil man bei einem Wettanbieter eine erfolgreiche Wette nach der anderen setzt, ist illusorisch. Beim Wetten gibt es keine Garantie. Man ist mehr oder weniger vom Zufall abhängig, muss zum Beispiel hoffen, dass Tore fallen, um ein paar Euro als Gewinn zu verbuchen. Doch ein Gewinn ist nie garantiert. Außerdem muss man auch Geld einsetzen, was bedeutet, dass sich der netto Gewinn schnell wieder verringert. Deshalb kann man unserer Meinung nach nicht von den Sportwetten leben. Es sei denn, man ist ein Buchmacher. Dann geht es aber nicht um Gewinne, sondern um den Umsatz.

Diese Sportarten und Wettarten bringen den größten Gewinn

Fußball ist die wichtigste Sportart im Bereich der Sportwetten. Es gibt die meisten Optionen für einen Einsatz und vor allem die größte Vielfalt. Jede Liga, jeder Wettbewerb, oftmals sogar Freundschaftsspiele können bei den verschiedenen Buchmachern getippt werden. Es geht um mehr als um die Bundesliga in Österreich, um die Bundesliga in Deutschland, um die Premier League, die Serie A, die Champions League, die Europa League, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften. Es geht um den Sport allgemein. Üblich ist ein Tipp darauf, wer gewinnt. So etwas nennt man drei Wege Wette. Du könntest aber auch konkret auf Tore tippen, auf Spieler und so weiter. Handicaps sind möglich. Für besonders hohe Gewinne sorgen angeblich die Asian Handicaps. Weitere Sportarten, die sich einer großen Beliebtheit erfreuen, sind Tennis, Eishockey, Basketball, American Football und so weiter. Zwischen 30 und 40 Sportarten gehören häufig zu den Programmen und für jede Vorliebe wird etwas geboten. Als aufstrebende betrachtet werden kann der ESport.

Was ist besser – Kombiwetten oder Einzelwetten?

Es gibt Einzelwetten und es gibt Kombiwetten. Bei einer einzelnen Sportwette klickst du auf eine Quote, entscheidest dich für einen Einsatz und der mögliche Gewinn wird dir angezeigt. Wenn du kombinierst, gehören mehrere Tipps zu deinem Einsatz. Der Vorteil ist, dass du nur ein einziges Mal zahlen musst. Der Nachteil ist der, dass jeder gesetzte Tipp korrekt zu sein hat. Also erhöht sich die Schwierigkeit. Je mehr man kombiniert, desto höher ist allerdings der Gewinn, das macht alles wiederum interessant. Wir empfehlen Experten häufiger mal zu kombinieren, jedoch nicht ausschließlich. Wer neulich im Bereich der Sportwetten ist, sollte es zuerst einmal mit einzelnen probieren. Wetten probieren.

Sind bestimmte Wettstrategien erfolgversprechend?

Die eine Strategie, dank der man mit Sportwetten oder Live Wetten definitiv erfolgreich ist, gibt es nicht. Jeder Freund der Sportwetten geht unterschiedlich vor und macht eigene Erfahrungen. Bei der einen oder anderen strategische Vorgehensweise bleibt man dann vielleicht, weil sie einem aus welchen Gründen auch immer am besten gefällt. Vieles ist vorstellbar. Die Konzentration auf einen speziellen Sport zum Beispiel oder hier auf eine konkrete Mannschaft im Fußball oder so. Vielleicht setzt man grundsätzlich auf Außenseiter gegen Mannschaften, die eigentlich nie verlieren und hat irgendwann einmal Glück. Man könnte sich an Quoten orientieren. Denkbar ist auch, dass man sich ein Limit setzt, dieses definitiv nicht unterschreitet. Selbst der Vergleich von Quoten ist eine Strategie und diese empfehlen wir grundsätzlich. Ebenfalls als eine Strategie betrachtet werden kann die Suche nach einem interessanten Bonus. Das lässt sich auch über einen zwischenzeitlichen Wechsel in ein Casino sagen, wo man sich an einem Slot den Kontostand erhöhen kann. Du siehst: es gibt wirklich viele Möglichkeiten.

Fazit – Man kann mit Sportwetten Geld verdienen, aber ohne Garantie

fazit iconJeder Freund der Sportwetten will mit seinen Sportwetten Geld verdienen. Und zwar möglichst viel. Du musst dir aber bewusst machen, dass keine Garantie besteht. Du kannst der größte Experte der Welt sein, aber nicht jeder deiner Tipps wird grundsätzlich richtig sein. Das ist einfach so, auch wenn du es vielleicht anders siehst. Irgendwann wirst du mal falsch liegen. Deshalb solltest du dich auch nicht unter Druck setzen und das Ziel haben, eine gewisse Summe in jedem Monat oder in jeder Woche mit deinen Sportwetten zu verdienen. Das wird auf Dauer nicht gelingen. Außerdem erhöhst du dein eigenes Risiko auf Wettverluste automatisch und verlierst irgendwann deinen Spaß. Spaß sollten die Sportwetten aber machen und wenn du im besten Falle mehr Geld zur Verfügung hast nach einem Gewinn, als vorher von dir eingezahlt worden ist, ist doch im Prinzip alles gut und die Sonne scheint. Beschäftige dich also in dem Umfang mit deinem in diesem Artikel beschriebenen Hobby, wie es dir beliebt. Träume aber nicht davon, dass du als Beruf zum Sportwetter wirst. Der Druck, den du dir auferlegt, wird auf Dauer kaum auszuhalten sein. Bedenke, dass du immer einen gewissen Betrag gewinnen musst, das aber auch von dir sehr viel Geld eingesetzt zu werden hat, damit du überhaupt zu einem möglichen Gewinn kommst. Als interessante Beschäftigung hingegen, mit der man aus Interesse und Freude Geld gewinnt, bieten sich die Sportwetten ohne jeden Zweifel an. Sie sind einfach eine tolle Sache und schon deshalb empfehlen wir dir die Registrierung bei dem einen oder anderen Buchmacher.

FAQ

Wer mit Sportwetten Geld verdienen möchte, muss vom Prinzip her zwar einfach nur richtig tippen. Aber man sollte hier mehr von einem Gewinn sprechen und weniger von einem Verdienst im Sinne eines Einkommens. Jeder wird mal richtig tippen, aber nicht jeder Tipp wird korrekt sein. Das ist ein unbestrittener Fakt.
Du kannst mit Sportwetten Geld verdienen und zumindest theoretisch kannst du von den Gewinnen leben. Die müssen allerdings so hoch und so regelmäßig sein, dass die Wahrscheinlichkeit für ein solches Leben nicht sonderlich hoch liegt. Selbst wenn du dich als totalen Experten begreifst, musst du doch wissen, dass nicht jeder von dir gesetzte Tipp korrekt sein kann.
Wettgewinne müssen nicht versteuert werden. Sie sind steuerfrei, solange es keine gesetzliche Änderung gibt. Du wirst nicht einmal theoretisch dem Finanzamt Angaben zu einem Gewinn mit Sportwetten machen können, egal was man dir sagt. Ein Gewinn aus Sportwetten gehört nicht zu den Steuerpflichtigen Einkommen. So heißt es offiziell.
Mit Sportwetten Geld verdienen und davon den Lebensunterhalt zu bestreiten, ist ohne Zweifel schwierig. Man muss zum einen Geld einsetzen, zum anderen mit den Tipps richtig liegen und hat ein ständiges Risiko, dass man nicht richtig tippt. Das ist auch nervlich nicht einfach.
Der größte Wettgewinn ist schwer zu Recherchieren, weil nicht jeder Gewinn veröffentlicht wird. Außerdem gibt es Sportwetten auf der ganzen Welt. Angeblich hat aber jemand in Dresden im Jahr 2018 zwei Kombiwettenscheine mit 14 Tipps im Wert von 25 Euro abgegeben und 440.000 Euro kassiert.