Skip to main content

Wettanbieter mit PayPal

In über 200 Ländern nutzen bereits über 277 Millionen zufriedene Kunden PayPal als Zahlungsmethode im Internet und für internationale Geldtransaktionen. PayPal ist leicht erhältlich, einfach zu bedienen und bietet einen beispiellosen Schutz bei seinen Transaktionen. Das Beste daran ist, dass mittlerweile auch viele Wettanbieter PayPal als Zahlungsmethode akzeptieren. Heutzutage gibt es sogar so viele Wettanbieter mit PayPal, dass Sie die Qual der Wahl haben, wenn Sie Ihre Sportwetten mit PayPal platzieren wollen.

Allerdings sind nicht alle Sportwettenanbieter, die PayPal akzeptieren, auch Ihre Zeit und Ihr Geld wert. Um die besten Wettanbieter mit PayPal zu finden, spielen viele Variablen wie Lizenzen, AGB, Sicherheitszertifikate, Kunden-Support, Wettangebot und zusätzliche Angebote wie Wett-Credits oder Bonus eine große Rolle. Und das alles müssen Sie vor allem gleich auf mehreren Sportwetten-Seiten ein ums andere Mal überprüfen.

Glücklicherweise können wir Ihnen bei Ihrer Suche nach dem besten PayPal Wettanbieter helfen. Wir bewerten und überprüfen in unserer Übersicht alle Top Wettanbieter mit PayPal als Zahlungsmethode, damit Sie nicht Ihre wertvolle Zeit damit verschwenden müssen. Die hier aufgeführten Online-Wettanbieter mit PayPal Einzahlung erfüllen alle erforderlichen Kriterien in Bezug auf Sicherheit und Seriosität, und Sie können Ihre Sportwetten dort absolut sorgenfrei platzieren.

Wählen Sie jetzt Ihren besten Wettanbieter mit PayPal aus unseren Top 10 und genießen Sie Vorteile, von denen Sie vorher noch nicht einmal geahnt haben, dass sie existieren. Egal, ob Live Wetten oder traditionelle Sportwetten, der Online-Bezahldienst Nummer 1 PayPal steht Ihnen bei vielen Wettanbietern für Einzahlungen und Auszahlungen zur Verfügung.

Welche Wettanbieter PayPal akzeptiert

Vertrauen spielt eine große Rolle in der Beziehung zwischen Ihnen und den Wettanbietern Ihrer Wahl. Sie müssen sich darauf verlassen können, dass Ihre Daten geschützt sind, und dass Ihr Geld für die Sportwetten auf einem separaten Konto aufbewahrt wird. Der Sportwettenanbieter sollte alle Voraussetzungen erfüllen, um auch noch lange in der Zukunft tätig zu sein, damit Ihr Geld niemals im Rahmen eines Insolvenz- oder Verwaltungsverfahrens verschwindet.

Es gibt heutzutage in der Wettbranche Hunderte, wenn nicht Tausende von verschiedenen Sportwettenanbietern. Viele davon sind noch sehr kleine Unternehmen, die entweder gar nicht reguliert sind oder von Staaten reguliert werden, die wenig Aufsicht ausüben und ebenso wenig bis gar keine Unterstützung bieten, wenn es mal unerwartet zu einem Streitfall kommt. Kleinere Unternehmen sind außerdem sehr anfällig für die finanziellen Schwankungen, die bei einem Anbieter für Sportwetten häufig auftreten können. Es gab in der Vergangenheit viele Geschichten von kleineren Sportwettenanbietern, die aufgrund von Liquiditätsproblemen keine Auszahlungen für ihre Sportwetten vornehmen konnten, oder sich schlimmstenfalls aus dem Staub gemacht haben und die Kontostände der Spieler mit ihnen verschwunden sind.

Daher ist es ratsam, Ihre Sportwetten bei einem Anbieter zu platzieren, der groß genug ist und über ausreichend Liquidität verfügt, um solche Schwankungen spielend zu bewältigen. Nur so können Sie sicherstellen, dass Ihre Sportwetten im Falle eines Gewinnes auch langfristig ausbezahlt werden. Und hier kommt PayPal ins Spiel! Damit ein Wettanbieter überhaupt erst PayPal als Zahlungsmethode in sein Angebot aufnehmen darf, muss der Buchmacher sich bei dem Zahlungsdienstleister akkreditieren und sich zahlreichen Tests und Prüfungen unterziehen.

Die Vorgaben der Regulierungsbehörden wie die der MGA aus Malto oder der UKGC aus Großbritannien sind ein Kinderspiel im Vergleich zu den Anforderungen, die ein Wettanbieter erfüllen muss, wenn er PayPal als Zahlungsmethode anbieten will. Im Umkehrschluss können Sie also getrost davon ausgehen, dass Wetten mit PayPal heutzutage eine der sichersten Arten von Sportwetten sind, und alle Buchmacher in unserer Übersicht, die Sportwetten mit PayPal anbieten, absolut vertrauenswürdig und sicher sind.

Gründe, um PayPal bei Sportwetten zu nutzen

PayPal ermöglicht es Ihnen, jederzeit und so oft sie möchten sofortige Einzahlungen auf ihr Sportwetten-Konto bei Ihrem Wettanbieter zu tätigen. Die Einzahlungen sind kostenlos und absolut sicher, was im gleichen Maße auch für die Auszahlungen gilt. Dies sind in der Tat offensichtliche Vorteile der Verwendung des E-Wallets für Sportwetten, aber es gibt noch wichtigere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Wenn ein Wettanbieter PayPal im Angebot hat, kommen Sie in den Genuss folgender Vorteile:

Schnelle Zahlungen

Ihr PayPal-Konto ist fest mit dem Konto bei Ihrer Hausbank oder Ihrer Kreditkarte verknüpft, und insofern das Konto gedeckt ist, erfolgt eine Einzahlung umgehend, ohne vorher noch ein kompliziertes Genehmigungsverfahren wie PIN/TAN durchführen zu müssen. Viele Wettanbieter bieten zusätzlich eine One-Klick Option an, mit der Sie Ihre Einzahlungen mit nur einem Klick und sofort durchführen können, insofern das Konto bei Ihrem Wettanbieter dementsprechend eingerichtet ist. So können Sie in Sekundenschnelle Geld nachladen, wenn Sie gerade eine lohnenswerte Quote für eine Live-Wette entdeckt haben.

So kommen sie auch nie in die Verlegenheit, ein Wettangebot nicht wahrnehmen zu können, nur weil ihnen vor lauter Live-Wetten die Wett-Credits ausgegangen sind. Wenn sie für ihre Sportwetten PayPal benutzen, haben sie bei Ihren Wetten einen längeren Atem, als mit anderen Zahlungsmethoden. Ein Wettanbieter mit PayPal nimmt ihre Wette entgegen, solange sie Geld auf dem verknüpften Konto haben. Bei anderen Zahlungsmethoden müssen Sie eventuell erst Geld von ihrer Bank zu Ihrem Anbieter überweisen, aber mit PayPal landet das Geld sofort bei ihrem Sportwetten-Anbieter, wo Sie es gerade schnell benötigen.

Einfache Zahlungen

In erster Linie ist PayPal unglaublich einfach zu bedienen, weit verbreitet und überaus praktisch für viel mehr Inhalte als nur Einzahlungen bei Ihrem Sportwetten-Anbieter. Für viele Kunden, die das E-Wallet bereits für Online-Shopping und Einkäufe bei eBay nutzen, ist PayPal eine viel nützlichere und vertrautere Zahlungsmethode als viele andere digitale Zahlungsmethoden. PayPal bietet das gleiche Maß an Online-Sicherheit, wie Sie es von Banken oder Ihrem Kreditkarten-Anbieter erwarten können, ist aber gleichzeitig wesentlich einfacher zu bedienen. In Kombination mit der PayPal Mobile App und einigen PayPal-Karten ist diese Zahlungsart ein wunderbares Zahlungsmittel für Online-Wetten.

Anonyme Zahlungen

Die Registrierung ist, wie die meisten PayPal-Transaktionen, kostenlos und es sind keine Bonitätsprüfungen erforderlich, um sich bei PayPal anzumelden. PayPal wird in Verbindung mit bestehenden Kredit-/Debitkarten oder Bankkonten auf der ganzen Welt verwendet. Es ist in 25 Währungen und in mehr als 200 Ländern erhältlich , was PayPal praktisch zur am weitesten verbreiteten aller Zahlungsmethoden der Welt macht.

Dabei werden niemals Kundendaten oder Bankdaten an den Empfänger der Zahlung gesendet. Die einzige Information, die der Zahlungsempfänger, oder in diesem Fall Ihr Wettanbieter, von Ihnen erhält, ist Ihre E-Mail-Adresse. Bis zum Zeitpunkt der ersten Auszahlung, bei der Sie sich bei Ihrem Wettanbieter verifizieren müssen, weiß Ihr Buchmacher also gar nicht, wer ihm da gerade das Geld aus der Tasche zieht. Auf der anderen Seite taucht auch auf Ihrem Kontoauszug bei der Bank niemals eine Einzahlung zu den Sportwettenanbietern auf, sondern nur ein Hibnweis auf eine Zahlung mit PayPal.

Sichere Zahlungen

Egal, ob beim Online-Shopping oder bei Ein-und Auszahlungen auf Wett- und Glücksspielseiten, PayPal-Kunden können sich darauf verlassen, dass ihre Finanzinformationen vertraulich und sicher aufgehoben sind. Bei der Durchführung von Transaktionen gibt PayPal keine sensiblen Daten an die Wettanbieter weiter. Das ist unerlässlich, da das PayPal-Konto sowohl die persönlichen Daten als auch die vollständigen Finanzinformationen des Kunden wie Kreditkarten- und Bankkontodaten enthält.

PayPal hat außerdem bestimmte technische Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet, um zu gewährleisten, dass alle Ein- und Auszahlungen über sein System geschützt sind. So sendet der PayPal-Server z. B. bei jeder Ein- oder Auszahlung eine Bestätigungs-E-Mail an die registrierte E-Mail-Adresse des Kunden, und informiert Sie auch, wenn einmal ungewöhnliche Bewegungen oder Anmeldungen über neue Geräte festgestellt werden.

Eine weitere Maßnahme ist der PayPal-Sicherheitsschlüssel, mit dem Kunden beim Einloggen in ihr PayPal-Konto eine Zwei-Faktor-Authentifizierung durchführen können. Sie erhalten eine eindeutige Einmal-PIN auf ihr Handy geschickt, die sie zusammen mit dem Passwort für die Anmeldung verwenden müssen. Diese Maßnahme wird ebenfalls angewendet, wenn es wegen unerlaubtem Zugriff gesperrt wurde.

Um das alles zu gewähleisten, ist die Datenverschlüsselung natürlich eines der wichtigsten Themen bei PayPal, um die Benutzerdaten und Transaktionen gegenüber Dritten zu schützen. Unabhängig davon, ob Sie sich von Ihrem Computer oder Mobilgerät in Ihrem PayPal-Konto anmelden, stellt die PayPal-Site sicher, dass TLS 1.0 oder höher verwendet wird und die Verbindung mit HTTPS gesichert ist. Diese Technologien sorgen für eine sichere Kommunikation über das Internet und reduzieren Ihre Anfälligkeit für Angriffe auf ein Minimum.

Darüber hinaus verwendet PayPal ein Key Pinning, wenn von Android- oder iOS-Geräten auf das E-Wallet zugegriffen wird – diese Sicherheitsfunktion stellt sicher, dass sich der Kunde nur mit einem echten PayPal-Server verbindet und nicht mit einer Phishing-Website, die versucht, sich als PayPal auszugeben. Außerdem überwacht PayPal die Transaktionen rund um die Uhr und bietet als zusätzlichen Service Betrugsprävention, Streitbeilegung und Käuferschutz, falls es doch mal zu einem unerwarteten Schadensfall kommt.

Glaubwürdigkeit der Anbieter

Nicht zuletzt aufgrund einer groß angelegten Werbekampagne gilt PayPal unter den Zahlungsmethoden als etwas ganz Besonderes. Aber auch ohne PR-Angebote kommt das Unternehmen tatsächlich mit überprüfbaren harten Fakten. In Deutschland erhielt PayPal beispielsweise vom TÜV Saarland das Gütesiegel für ein „geprüftes Bezahlsystem“, sodass seitdem auch viele deutsche Wettanbieter mit PayPal zusammenarbeiten. Für die vorbildlich hohen Sicherheitsstandards wurden PayPal außerdem weltweit mehrere Auszeichnungen und Ehrungen verliehen.

Als Inhaber einer europäischen Banklizenz unterliegt das Unternehmen zudem den in dieser Region allgemein als streng einzustufenden Gesetzen – auch wenn PayPal bekanntlich nicht im Stil traditioneller Banken agiert. Da sich PayPal lediglich zur Zahlungsabwicklung verpflichtet, können bei dieser „Bank“ keine nennenswerten Summen gehortet oder angespart werden. Stattdessen werden die aktuell überwiesenen Gelder erst nachträglich von einem extern geführten Girokonto abgerufen.

Die Geschichte von Sportwetten, PayPal und eBay

Für die Seriosität von PayPal spricht auch, dass der Zahlungsdienstleister seit rund zwei Jahrzehnten komplett skandalfrei agiert. Obwohl das Unternehmen täglich riesige Geldsummen verarbeitet, hat es noch nicht einmal ansatzweise die vernichtende Wucht eines Shitstorms gespürt. PayPal war das erste große E-Wallet im Internet. Es ermöglicht seitdem Einzelpersonen, Geld an ein Unternehmen oder eine andere Person zu senden. Es wurde außerdem seh schnell die beliebteste Art, einen Artikel bei eBay zu kaufen bzw. zu bezahlen. Es war früher auch die erste Wahl für Online-Wett- und Glücksspielseiten, die Amerikaner akzeptierten, obwohl das damals nur ein unbedeutender Teil des Gesamtgeschäfts von PayPal war.

Im Jahr 2002 machten Ein-und Auszahlungen bei Buchmachern gerade mal acht Prozent der gesamten Zahlungen bei PayPal aus. Das Angebot von PayPal beschränkte sich zu dieser Zeit hauptsächlich auf Nordamerika. Das hat sich mittlerweile drastisch geändert und PayPal ist heute ein internationales Unternehmen, das Zahlungen in über 200 Ländern inklusive Deutschland und Österreich abwickelt.

eBay kauft PayPal

eBay erwarb PayPal im Jahr 2002. Der Zahlungsdienstleister hat seine Dienstleistungen seitdem aufgeteilt und wurde letztendlich 2015 komplett in zwei verschiedene Unternehmen umgewandelt. Fast unmittelbar nach der Fusion im Jahr 2002 stellte PayPal die Verarbeitung von Ein- und Auszahlungen bei Online-Glücksspielseiten und Wettanbietern ein. Das hinterließ eine massive Lücke im US-Online-Gaming-Markt aber neue Zahlungsmethoden wie Firepay und Neteller kamen schnell zur Rettung. Die beiden Zahlungsmethoden gerieten jedoch 2006 bzw. 2007 in rechtliche Schwierigkeiten.

Das frisch fusionierte PayPal wurde 2002 ebenfalls zum Ziel einer bundesstaatlichen Untersuchung seiner Online-Glücksspiel-Zahlungsabwicklung, obwohl PayPal zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Ein-und Auszahlungen ein unabhängiges Unternehmen war. PayPal erklärte sich ohne große Umschweife bereit, einen zivilrechtlichen Vergleich in Höhe von 10 Millionen US-Dollar zu zahlen, um den Fall vor einem US-Gericht im östlichen Bezirk von Missouri zu entscheiden. Der Betrag wurde auf die Höhe des Gewinns geschätzt, den PayPal in den zwei Jahren, in denen es Ein- und Auszahlungen für Online-Glücksspiel und Sportwetten-Anbieter verarbeitete, erzielt haben soll.

Ab 2009 kann für Sportwetten PayPal wieder genutzt werden

PayPal hielt sich danach bis 2009 komplett aus dem Online-Wett-Geschäft heraus. Damals beschloss das Unternehmen, erstmalig nach dem Ausstieg wieder Ein- und Auszahlungen für die Online-Glücksspielbranche und Sportwettenanbieter abzuwickeln. Der Unterschied bestand jedoch darin, dass die Anbieter, für die PayPal in diesem Sektor Ein- und Auszahlungen tätigte, vollständig legal und in den Gerichtsbarkeiten lizenziert sein mussten, in denen PayPal die Zahlungen verarbeitete. Das bedeutete vor allem, dass Großbritannien zunächst das einzige Land war, in dem PayPal als Ein- und Auszahlungsoption für Sportwettenabieter verfügbar war.

Es dauerte nicht lange, bis nach und nach alle großen britischen Wettanbieter mit PayPal zusammen arbeiteten, um die Zahlungsmethode für die Ein- und Auszahlungen ihrer Spieler zu verwenden. PayPal erlaubte die Nutzung für Online-Spiele jedoch weiterhin nur in Ländern, in denen die Aktivität ausdrücklich legal und lizenziert ist. In Österreich konnten Sportwetten mit PayPal relativ schnell abgeschlossen werden. In Deutschland kam diese Zahlungsmethode bei den Buchmachern erst deutlich später auf den Markt. Das lag allerdings überwiegend daran, dass sich der Zahlungsanbieter zu Anfang nicht an Glücksspielen beteiligen wollte. Daher konnte ein Sportwettenanbieter zu Beginn nur Sportwetten mit Paypal anbieten, wenn er die Anforderungen nach dem Glücksspielstaatsvertrag von 2012 erfüllte.

Mittlerweile gibt es viele Buchmacher, die im Bereich Sportwetten PayPal akzeptieren, aber für andere Wett-Bereiche wie Poker oder Onlinespielbank ein gesondertes Konto verwenden. Somit kann das PayPal-Guthaben ausschließlich für Sportwetten und Live-Wetten eingesetzt werden. Bei allem anderen, was der Wettanbieter im Angebot hat, muss eine Einzahlung mit einer der anderen verfügbaren Zahlungsmethoden gemacht werden.

PayPal überprüft die Anbieter, mit denen es zusammenarbeitet, bis ins kleinste Detail. Wenn Sie bei einem Anbieter für Ihre Sportwetten PayPal benutzen können, dann können Sie sicher sein, dass PayPal diesen Anbieter auf seine Finanzkraft, seine Unternehmensstruktur und seinen allgemeinen Ruf in der Community geprüft hat. Aber das ist noch nicht alles, denn natürlich prüft PayPal auch die Einhaltung aller lizenzbezogenen Auflagen und welche AGB gelten. Gerade mit dem neuen GlStV 2021 in Deutschland sind viele neue Regeln hinzu gekommen. So müssen die Sportwetten z. B. von anderen Glücksspielen getrennt angeboten werden. Anbieter, die mehrere Glücksspielformen auf einer Seite haben, werden nie für Ihre Sportwetten PayPal benutzen können, solange sie das Wetten nicht vom Zocken trennen.

Im Umkehrschluss sind alle Anbieter in Deutschland, die Sportwetten anbieten und PayPal als Zahlungsmethode anbieten, absolut Regelkonform und selbst nach den neuesten Gesetzen erlaubt, sicher und seriös. PayPal ist sozusagen ein Gütesiegel für Sportwetten-Anbieter in Deutschland und darüber hinaus.

Nachteile von PayPal

Natürlich gibt es auch gewisse Nachteile bei der Verwendung von PayPal für Sportwetten. Während die Einzahlungen sofort erfolgen, können Auszahlungen vom Sportwetten-Guthaben des Kunden beim Wettanbieter auf das PayPal-Konto genauso mehrere Tage dauern, wie bei anderen Zahlungsmethoden. Im Vergleich zu anderen digitalen Geldbörsen ist es sogar teilweise deutlich langsamer. Sie sollten auch die Gebühren nicht außer Acht lassen, die anfallen, wenn sie ihr PayPal-Konto über eine Kredit- oder Debitkarte aufladen möchten.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass PayPal in den meisten Ländern der Welt verfügbar ist und über 25 Währungen im Angebot hat. Sie können problemlos bei einem Wettanbieter mit britischen Pfund einzahlen, aber PayPal berechnet Ihnen für diese Transaktion Wechselgebühren. Diese liegen meistens leicht über dem des tagesaktuellen Wechselkurses der Banken. Stellen Sie also entweder sicher, dass Sie nur Wettanbieter nutzen, die Ihr Konto in der gleichen Währung wie Ihr PayPal-Konto führen, oder richten Sie bei PayPal mehrere Währungen ein, die Sie verwenden wollen. Das kann Ihnen auch bei einer Auszahlung eine Menge Geld sparen, falls der Wettanbieter Sie in einer anderen Wärung bezahlt.

So benutzen Sie PayPal für Sportwetten

Die Einzahlung bei einem Wettanbieter mit PayPal könnte nicht einfacher sein. Befolgen Sie einfach die unten aufgeführten Schritte:

  • Erstellen Sie ein Konto bei Ihrem ausgewählten PayPal-Buchmacher
  • Öffnen Sie die Seite „Einzahlung“ oder den Kassenbereich
  • Geben Sie alle erforderlichen Informationen ein, die von der Website erforderlich sind, und wählen Sie PayPal als Ihre bevorzugte Zahlungsmethode aus
  • Wählen Sie den Betrag aus, den Sie bei Ihrem Wettanbieter einzahlen möchten (Sie gelangen dann zu Ihrer PayPal-Kontoseite)
  • Melden Sie sich bei Ihrem PayPal-Konto an
  • Genehmigen Sie die Transaktion.

Und schon sind Sie fertig – eine sofortige, stressfreie Einzahlung auf Ihr Wettkonto.

Einzahlen und abheben mit PayPal

Um Sportwetten mit PayPal abschließen zu können, müssen Sie zunächst ein PayPal-Konto eröffnen, und es mit Ihrem Bankkonto verbinden oder mit Wett-Credits aufladen. Für die Einzahlung bei PayPal stehen Ihnen zahllose Möglichkeiten zur Verfügung. Wenn Sie eine passende Möglichkeit gefunden haben, laden Sie PayPal mit den gewünschten Wett-Credits auf.

Einzahlung mit PayPal

Einzahlungen bei Wettanbietern mit PayPal sind ein schneller, einfacher und recht unkomplizierter Vorgang, auch für diejenigen, die das E-Wallet zum ersten Mal nutzen. Um zu beginnen, müssen Sie erst einmal sicherstellen, dass Ihr bevorzugter Wettanbieter PayPal akzeptiert. Um eine Einzahlung zu tätigen, öffnen Sie einfach den Kassenbereich bei Ihrem Wettanbieter und wählen PayPal aus der Liste der verfügbaren Zahlungsmethoden aus. Sie werden zu Ihrem PayPal-Konto weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Password anmelden müssen, um den Betrag einzugeben, den Sie auf das Konto bei Ihrem Wettanbieter einzahlen möchten. Die Überweisung wird nur wenige Sekunden nach Bestätigung der Zahlung abgeschlossen. Tatsächlich ist das heutzutage die Standardbearbeitungszeit für die meisten digitalen Zahlungsmethoden. Einzahlungen erfolgen sofort, einfach und kostenlos.

PayPal ist eine großartige Zahlungsmethode zur Finanzierung eines Sportwetten-Guthabens, da Kunden so oft kostenlos auf ihr Wettkonto einzahlen können, wie sie möchten. PayPal ermöglicht die Durchführung mehrerer Überweisungen täglich. Es gibt zwar bestimmte Mindest- und Höchstgrenzen für den Betrag, der über dieses E-Wallet eingezahlt werden kann, aber sie variieren zwischen den verschiedenen Wettanbietern. Normalerweise beträgt der Mindesteinzahlungsbetrag 5 € oder 10 €, während der Höchstbetrag selten 5.500 € pro Transaktion überschreitet. Die genauen Limits finden Sie in den AGB der jeweiligen Buchmacher.

Auszahlungen mit PayPal

Um Auszahlungen mit PayPal zu beantragen, müssen Sie vorher eine oder mehrere Einzahlungen mit PayPal gemacht haben. Den Buchmachern sind hier vom Gesetz die Hände gebunden, denn Sie dürfen aus Gründen des Geldwäschegesetzes nur Auszahlungen vornehmen, wenn mit derselben Zahlungsmöglichkeit bereits Geld auf das Wettkonto eingezahlt wurde. Selbst, wenn Sie bei diesem Anbieter bereits mehrere verschiedene Zahlungsmethoden zur Ein- oder Auszahlung benutzt haben, müssen Sie laut AGB mindestens eine weiterer Einzahlung über PayPal machen, damit PayPal überhaupt bei den Zahlungsmethoden für eine Auszahlung angezeigt wird.

Um über PayPal auszahlen zu können, sollten Kunden ebenfalls den Kassenbereich bei ihrem Wettanbieter öffnen und PayPal aus der Liste der verfügbaren Zahlungsmethoden auswählen. Sie müssen den genauen Geldbetrag eingeben, den sie von ihrem Wettkonto abheben möchten, und sich mit ihren Anmeldeinformationen in ihrem PayPal-Konto anmelden. Nach der Bestätigung der Überweisung wird diese beim Wettanbieter als „Ausstehend“ angezeigt. Normalerweise dauert es maximal 3 bis 5 Werktage, bis das Geld vom Sportwetten-Anbieter auf das PayPal-Konto des Kunden überwiesen wird, aber einige Wettanbieter bieten mittlerweile superschnelle Auszahlungen an, die höchstens bis zu 24 Stunden dauern. Sie neigen allerdings dazu, die Auszahlung für mindestens 4 Stunden offenzuhalten, damit die Kunden Auszahlungen gegebenenfalls stornieren können.

Was die Auszahlung zusätzlich verzögern kann, ist der Verifizierungsprozess, zu dem Wett- oder Glücksspielseiten verpflichtet sind, wenn Kunden eine Zahlungsmöglichkeit zuvor noch nie für Auszahlungen genutzt haben. Das gilt auch, obwohl das PayPal-Konto im Grunde genommen schon durch die Verknüpfung mit dem Konto der Kunden verifiziert ist. Die Kunden werden normalerweise vom Wettanbieter gebeten, ihre vollständigen persönlichen Daten (Kopien von amtlichen Ausweisen, Führerscheinen oder Reisepässen) zusammen mit einem Nachweis ihrer aktuellen physischen Adresse zu belegen. In der Regel wird dafür eine Kopie einer aktuellen Stromrechnung (nicht älter als 3 Monate) mit Namen und Adresse des Kontoinhabers verlangt. Diese Überprüfung nimmt nur wenige Tage in Anspruch und muss auch nur bei der ersten Auszahlung mit dem jeweiligen Zahlungsdienstleister erfolgen.

Auszahlungen haben ebenfalls je nach Wettanbieter unterschiedliche Limits. Normalerweise beträgt die Mindestauszahlung 10 €, während der maximale Geldbetrag, der ausgezahlt werden kann, bis zu 10.000 € oder 15.000 € pro Auszahlung betragen kann. Die unterschiedlichen Beträge kommen zustande, weil bei jedem Sportwetten-Anbieter unterschiedliche AGB gelten. Wenn diese Summen für Sie relevant sein sollten, informieren Sie sich auf der Zahlungsseite des Anbieters oder beim Kundenservice über die genauen Beträge

PayPal Sportwetten Bonus

Fast alle Wettanbieter bieten neuen Kunden bei der Registrierung oder spätestens bei der ersten Einzahlung einen Bonus an. Auch treue Mitglieder erhalten je nach Wettanbieter nach einiger Zeit und eventuell regelmäßig einen Sportwetten Bonus. Der eine Wettanbieter gewährt Ihnen vielleicht einen Bonus in Form von Wett-Credits bei der ersten Einzahlung, ein anderer Buchmacher gönnt Ihnen eine Gratis-Wette oder Tipps mit speziellen Quoten. Generell gilt aber, dass jeder Wettanbieter in irgendeiner Form einen Sportwetten-Bonus auf seiner Seite anbieten muss, da alle anderen Sportwetten-Anbieter es auch tun.

Mit jedem Bonus sind jedoch fast immer Bonus-Bedingungen und AGB verbunden. Informieren Sie sich also bei jedem Bonus erneut, welche AGB gelten. Es kann vorkommen, dass ein Wettanbieter, der Ihnen Wetten mit PayPal ermöglicht, Ihnen zwar einen Willkommensbonus bei Ihrer ersten Einzahlung mit Paypal gewährt, aber jeder andere Bonus danach nicht mit einer PayPal Einzahlung ausgelöst werden kann. In einem solchen Fall sollten Sie prüfen, ob der Anbieter noch andere Zahlungsmethoden außer PayPal im Angebot hat, damit Sie trotzdem jeden Bonus bei Ihrem PayPal Wettanbieter in Anspruch nehmen können..

Andererseits gibt es auch gerade viele neue PayPal Wettanbieter, die mit einem gezielten Bonus auf sich aufmerksam machen wollen. Wenn ein neuer Wettanbieter es geschafft hat, PayPal von einer Zusammenarbeit zu überzeugen, hat dieser Anbieter zumindest schon einmal einen Leumund, der ihm ein erstklassiges Geschäftsgebaren bescheinigt. Und diese Anbieter gehen dann gerne mit einem Bonus für genau dieses Zahlungsmittel hausieren, um darauf aufmerksam zu machen. Selbstverständlich ist jeder Bonus, den diese Wettanbieter mit Paypal anbieten, mit einer Einzahlung verbunden. Überflüssig, zu erwähnen, dass auch hier wieder die AGB gelten.

Bonus-Angebote der PayPal Wettanbieter

Ein Bonus kann je nach Buchmacher in den verschiedensten Formen angeboten werden, unabhängig davon, ob der Buchmacher PayPal akzeptiert oder nicht. Wenn Sie aber bei Ihrem Buchmacher für Ihre Sportwetten PayPal benutzen können, laufen Ihnen vielleicht folgende oder ähnliche Bonus-Angebote über den Weg:

Wett-Credits Freigabe

Bei der Einrichtung Ihres Kontos hinterlegt der Sportwetten-Anbieter einige Wett-Credits, mit denen Sie Wetten auf bestimmte Sportwetten abschließen können. Die Wett-Credits-Freigabe erfolgt allerdings erst, nachdem eine Einzahlung über PayPal erfolgt. Beachten Sie bitte, dass hier häufig zusätzliche AGB gelten, nach denen Sie den gewonnenen Betrag eventuell noch einmal setzen müssen, bevor es zu einer Auszahlung kommen kann.

Freiwetten oder Gratiswetten

In Deutschland regiert König Fußball, also ist es nicht weiter verwunderlich, dass viele Buchmacher in Deutschland ihren Bonus ebenfalls auf diesen Markt ausrichten. Aus diesem Grund hat so mancher Buchmacher in Deutschland bei den Sportwetten PayPal-Aktionen, die Ihnen zusätzliche Wetten garantieren, wenn Sie einen bestimmten Betrag mit PayPal für Sportwetten einzahlen. Beachten Sie bitte, dass auch hier die AGB gelten, und die Einsätze von Frei – oder Gratiswetten bei der Auszahlung von Wetten oft abgezogen werden.

In der Regel können solche Angebote auch von Sportwetten-Fans außerhalb von Deutschland in Anspruch genommen werden. Achten Sie darauf, dass Sie die AGB genau lesen, denn es kann neuerdings sein, dass spezielle AGB für Sportwetten in Deutschland gelten. Oft gibt es einen zusätzlichen Abschnitt für Spieler aus Deutschland, und es kommt vor, dass ein PayPal-Bonus bei einem Anbieter aus Deutschland auch nur für Spieler aus Deutschland verfügbar ist. Wenn aus den AGB nicht klar hervorgeht, welche AGB für diesen Bonus gelten, setzen Sie sich sicherheitshalber mit dem Kundenservice in Verbindung, bevor Sie eine Einzahlung über PayPal machen und mit dem Wetten beginnen.

Was Sie wissen sollten – PayPal Sportwetten-Tipps

Um mit Sportwetten erfolgreich zu sein, spielen mehrere unterschiedliche Faktoren eine große Rolle. Zuerst sollte in unserem Wettanbieter mit PayPal-Vergleich zunächst mindestens ein passender Buchmacher gefunden werden, der keine Gebühren verlangt und alle Ansprüche an Wett-und Bonusangebote erfüllt. Sobald der gefunden ist, können Sie sich Gedanken über die eigene Sportwetten-Strategie machen. Und genau hier kommt das Bankroll-Management zum Einsatz.

Bankroll-Management bezeichnet den Umgang mit Ihrem vorhandenen Kapital und den wohl überlegten Einsätzen für die jeweiligen Wetten. Bankroll-Management mit PayPal lässt Sie auch gelegentliche Verluste verkraften, um selbst bei einer längeren Pechsträhne nicht zu viel von Ihrem Kapital zu verlieren. Dieser Begriff ist nicht nur bei Sportwetten mit PayPal überaus wichtig, aber wir wollen Ihnen zeigen, wie Sie es sich mit PayPal leichter machen können, einen permanenten Überblick über Ihre Finanzen zu haben.

Legen Sie sich eine Strategie zurecht

Wenn Sie Ihre(n) Buchmacher gefunden haben und mit PayPal eingezahlt haben, stehen Sie vor der nächsten wichtigen Entscheidung: Welche Strategie wollen Sie verfolgen? Um ein erfolgreiches Bankroll-Management mit PayPal zu erzielen, sollten Sie aus den unterschiedlichen Einsatz-Strategien diejenige auswählen, die Ihrer Risikobereitschaft und Ihren Gewinnerwartungen entspricht.

Permanent gleichbleibende Einsätze

Der einfachste Ansatz für Sportwetten mit PayPal sind ständig gleichbleibende Einsätze. Wie der Name schon sagt, bleibt der Wetteinsatz immer der gleiche. Unabhängig davon, ob die vorherigen Wetten gewonnen oder verloren wurden, wird sowohl auf Außenseiter wie auf Favoriten immer der gleiche Betrag gesetzt. Haben Sie also bei einem Ihrer Anbieter die erste Wette mit 20 € Einsatz platziert, bleibt dieser Einsatz bis auf weiteres erst einmal gleich und wird auch für die nachfolgenden Wetten verwendet.

Variable Wetteinsätze

Der erweiterte Ansatz für ein Bankroll-Management mit PayPal sind variable Einsätze, also das genaue Gegenteil der fixen Einsätze. Hier wird der Einsatz bei jeder Wette neu berechnet. Es ist also theoretisch möglich, die erste Wette mit einem Einsatz von 20 € zu platzieren und beim nächsten Tipp auf 30 € oder 50 € zu erhöhen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie außerordentlich hohe Wettquoten bei einem Ihrer Anbieter finden.

Prozentuale Anpassung der Einsätze

Eine weitere beliebte Strategie, die von vielen erfahrenen und erfolgreichen Tippern gerne verwendet wird, ist die prozentuale Anpassung der Einsätze. Dabei ist es besonders wichtig, einen genauen Überblick über das gesamte Kapital zu haben, denn jeder einzelne Einsatz für Ihre PayPal Wetten ist jeweils vom aktuellen Kontostand abhängig. Wenn Sie also am Anfang beispielsweise einen prozentuellen Einsatz von zehn Prozent für die Tipps festgelegt haben, können Sie bei einem Kontostand von 100 € einen Einsatz von 10 € platzieren. Haben Sie sich auf 500 € hochgearbeitet, steigen auch die Einsätze prozentual, in diesem Fall würden Sie Ihre Wetten bereits mit einem Einsatz von 50 € platzieren.

Progressive Anpassung der Einsätze

Der progressive Ansatz ähnelt dem der prozentualen Anpassung, mit dem Unterschied, dass hier eine progressive Anpassung vorgenommen wird. Das bedeutet, dass, wenn Sie eine Wette verloren haben, Sie Ihren Einsatz so lange erhöhen, bis die Verluste wieder ausgeglichen sind. Ist das Ziel erreicht, beginnen Sie wieder mit dem ursprünglich festgelegten Grundeinsatz. Solange Sie gewinnen, wird bei dieser Strategie nicht erhöht, sondern immer mit dem Grundeinsatz gewettet. Im Grunde genommen also eine Martingale Strategie für Ihre PayPal Sportwetten.

Halten Sie Ihre Schäfchen auf dem Trockenen

Vorausgesetzt, Auszahlungen sind nicht mit Gebühren verbunden, sollten sie sich die Beträge von ihrem Buchmacher nach jedem Spieltag auf ihr PayPal Konto auszahlen lassen. Denn auch, wenn wir hier oft die Sicherheit der PayPal Wettanbieter betont haben, sind diese nicht vor Fehlern gefeit. Es muss ja zum Beispiel nur einmal ein Buchmacher eine falsche Quote in Umlauf bringen. Wenn das im Internet die Runde macht, und gleich mehrere Kapitalkräftige Tipper auf diese offensichtlich zu hohe Quote große Beträge setzen, kann es einem Buchmacher schnell das Genick brechen. Es ist zwar etwas mühsam, aber so haben sie vor jedem neuen Spieltag ihr Kapital immer an der gleichen Stelle und es wird eine Routine eintreten, die Ihnen das Leben ungemein erleichtert.

So haben Sie außerdem die Möglichkeit, alle Ihre Wetten mit PayPal zu bezahlen und haben auf Ihrem PayPal-Konto immer eine Übersicht über Ihre Wett-Credits, also ein perfektes Bankroll-Management. Egal, ob Sie an deutsche Wettanbieter, Buchmacher aus Österreich oder Anbieter aus anderen Ländern Geld überweisen, bei PayPal laufen alle Fäden zusammen und Sie haben eine perfekte Übersicht über alle Ihre Ein- und Auszahlungen an ein und derselben Stelle.

Wenn Sie allerdings langfristige Wetten platzieren, zum Beispiel, wer am Ende der Saison Meister wird, oder wer die Champions League gewinnt, dann sollten Sie sich eine zusätzliche Kontrolle zulegen. Denn auch die offenen Wetten spielen in ihrem Bankroll-Management eine entscheidende Rolle. Eine einfache Lösung hierfür ist eine Excel Tabelle, in der sie alle langfristigen Wetten auflisten und einfach nur den aktuellen PayPal Kontostand nach jeder Wett-Session aktualisieren.

Zusammenfassung

Obwohl PayPal nur eine von mehreren Zahlungsmethoden ist, die Kunden bei der Anmeldung bei einem Online-Buchmacher angeboten werden, ist PayPal aufgrund seiner individuellen Dienste und Funktionen für die meisten Kunden eine ausgezeichnete Option für Ein-und Auszahlungen. Infolgedessen werden viele Buchmacher im direkten Vergleich zusätzliche Punkte erzielen, wenn sie PayPal als eine ihrer akzeptierten Zahlungsmethoden angeben können. Da keiner der großen Sportwettenanbieter irgendeine Form von Gebühren für Einzahlungen über PayPal erhebt, werden Fans von PayPal erfreut sein, dass immer mehr neue Wettanbieter mit PayPal auf dem Wett-Markt auftauchen. Die Einfachheit und Geschwindigkeit der Einzahlungen mit PayPal bedeutet, dass sich die Kunden auf das konzentrieren können, wofür sie sich tatsächlich bei einem Online-Buchmacher angemeldet haben, Wetten platzieren und gewinnen!

Das Banking bei einem Online-Buchmacher sollte in allererster Hinsicht ein einfacher Prozess sein, wobei Faktoren wie Live-Streaming, Wettangebot, Kundenservice und Bonus eine viel größere Bedeutung haben. Da die meisten großen und traditionellen Buchmacher inzwischen Vereinbarungen mit PayPal haben, könnte Ihre Suche nach einem universell funktionierenden Zahlungsdienstleister mit PayPal ein Ende haben.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welche Länder dürfen PayPal verwenden?

PayPal ist für Wettanbieter in Österreich, Australien, Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Portugal, Spanien und Schweden verfügbar. In den USA dürfen nur Spieler aus Nevada und New Jersey PayPal für Sportwetten-Einzahlungen verwenden.

Kann ich mit PayPal auch in einem Online-Casino Einzahlungen und Auszahlungen machen?

Ab dem 28. September 2020 können Nutzer aus Österreich ihr PayPal-Guthaben nur noch für Sportwetten verwenden. Das Spielen von Online-Casino und Poker wird weiterhin mit Einzahlungen von allen anderen Zahlungsmethoden wie VISA, Mastercard, Paysafecard etc. möglich sein. Dies war eine interne Entscheidung der PayPal Gruppe und betrifft keinen der anderen Zahlungsanbieter.

Kann ich mit einer PayPal Einzahlung auch andere Glücksspiele spielen?

Wenn Sie bei einem Wettanbieter mit PayPal eine Einzahlung machen können, und dieser Anbieter auch andere Spiele im Angebot hat, bedeutet das nicht automatisch, dass sie ihre Wett-Credits auch in der Onlinespielbank setzen können. Es kommt immer darauf an, welche AGB gelten. Eventuell müssen Sie eine andere Zahlungsmethode wählen, da sie bei einem Wettanbieter ihr PayPal-Guthaben sehr oft nur für Sportwetten benutzen können.

Kann ich mich von meinem Handy aus bei PayPal registrieren?

Ja, die Registrierung bei PayPal mit Ihrem Handy war noch nie so einfach wie heute. Besuchen Sie den Play Store von Google oder den App Store von Apple und laden Sie die mobile PayPal-App herunter, von der aus Sie ein Konto registrieren können.

Kann ich mit Paypal auch auf Live-Wetten setzen?

Ja, PayPal ist eine der Zahlungsmethoden, die sich besonders gut für Live-Wetten eignen. Da eine PayPal Einzahlung in Sekundenschnelle bei ihrem PayPal Wettanbieter gutgeschrieben wird, ist es ein Leichtes, ihre Wetten zu platzieren, bevor sich das Wettangebot ändert.