Skip to main content

Wettquoten – Alle Infos zu Quoten bei Sportwetten

Wettquoten sind das wichtigste Thema wenn es um Sportwetten geht. Besuche die Webseite eines Wettanbieters und dir werden unfassbar viele Zahlen angezeigt. Das sind die Quoten für die einzelnen Wettoptionen, die du für einen gewinnbringenden Einsatz erzielen kannst. Wie du sie am besten deutest und erkennst, wann sich der Einsatz tatsächlich lohnt, erfährst du bei uns in diesem Artikel.

wettquoten vergleich banner

Was sagt eine Wettquote überhaupt aus?

Wettquoten drücken aus wie hoch die Wahrscheinlichkeit auf Gewinne ist. Beispielsweise wird dir eine hohe Quote grundsätzlich anzeigen, dass du es mit einem Außenseiter zu tun hast. Oder anders formuliert ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn nicht ganz so groß. Eine niedrige Quote hingegen, bei der du für deinen Einsatz vergleichsweise wenig zurück erhältst, bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit auf den Wetterfolg hoch ist. Eine Garantie besteht dennoch nicht, es geht hier tatsächlich nur um Tendenzen. Bekanntlich können auch Außenseiter gewinnen. Alles wird errechnet auf Basis deines Einsatzes. Wer also wenig Geld riskiert, wird auch weniger Gewinn, als wenn der Einsatz hoch liegt. Du wirst schnell erkennen, dass die Wettanbieter unterschiedliche Wettquoten haben, auch wenn die Tendenzen sich oftmals ähneln. Anders formuliert sind Favoriten fast immer die Favoriten und Außenseiter bleiben Außenseiter.

Wettquoten berechnen und bewerten

Wettquoten muss man verstehen. Man muss wissen, ob es sich um eine interessante Quote handelt oder um eine, die nicht zu einem Einsatz animiert. Das ist etwas, was man aber recht schnell lernt. Eine Rechnung muss man nur insofern anstellen, als dass man wissen sollte, wie viel im Erfolgsfall gewonnen werden kann. Hier erleichtern die Buchmacher den Kunden jedoch alles und ein besonderes mathematisches Verständnis ist nicht notwendig. Man bekommt nämlich den möglichen Gewinn bei der Abgabe des Wettscheins angezeigt. Sollte es einen Abzug durch eine Steuer für Sportwetten geben (wie in Deutschland, nicht bei Wettanbieter in Österreich), würde dies ebenfalls bereits angezeigt. Natürlich könntest du eigenständig für deine Sportwetten und Live Wetten rechnen, was du im Erfolgsfall bekommst – bevor du auf die Quote klickst. Der mögliche Gewinn sollte immer Grundlage der Bewertung sein. In diesem Zusammenhang kann kurz der Hinweis erfolgen, dass Wettquoten für ein Ereignis wie zum Beispiel dem Finale der Champions League im Fußball oder einem Endspiel bei einer WM aus dem Grund meist etwas höher liegen, weil viel gewettet wird. Hohe Quoten sorgen für einen hohe Aufmerksamkeit bei den Kunden. Außerdem muss der Buchmacher einfach gesagt auf sich aufmerksam machen.

So wichtig sind Quoten bei Sportwetten

Wer sich für Sportwetten begeistert, weiß, dass sich alles um die Wettquoten dreht. Meist sagt man einfach nur: Quoten. An diesen orientiert sich der mögliche Gewinn und der ist das Ziel jedes Freunds der Sportwetten. Du erkennst nicht nur die Wahrscheinlichkeit, ob der von dir ausgesuchte Tipp zu einem Erfolg führt. Es geht letztlich darum, dass du den möglichen Gewinn bereits ahnen kannst.

playzilla odds

Auswahl an Wettquoten bei dem Wettanbieter Playzilla.

Viele Buchmacher im Internet werden, bevor du deinen Wettschein abgibst, dir den möglichen Gewinn anzeigen. Das ist das Geld, auf das du dich im Erfolgsfall freuen darfst. Ohne Quoten könnte man nicht wetten. Denn es muss ja eine Auszahlung nach einem Gewinn geben und die muss sich an deinem individuellen Einsatz und auch am allgemein erfolgten Einsatz orientieren. Die Buchmacher machen Umsatz und wenn die Quote geringer ist, bedeutet dies, dass an mehr erfolgreiche Tipper ausgezahlt wird, als wenn sie hoch liegt. Kein Wettanbieter wird mehr Geld ausbezahlen als eingenommen worden ist.

Quotenschlüssel – Was sagt dieser aus?

Ein Quotenschlüssel gibt an, wie die Wettquoten im Durchschnitt bei einem Online Buchmacher liegen. Mach dir einfach bewusst, dass die Einnahmen, die der Wettanbieter generiert, nicht vollständig wieder ausbezahlt werden. Ein gewisser Prozentsatz vom Umsatz wird, wie man so sagt, für den eigenen Betrieb gebraucht. So ein Buchmacher muss schließlich auch leben, ebenso die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aber Sportwetten sollen zu Gewinnen führen, also muss es einen Schlüssel für die potentielle Auszahlung geben. Der kann errechnet werden, dazu später mehr. Zwar gilt grundsätzlich, dass Quoten verglichen werden müssen, um den höchstmöglichen Gewinn zu erkennen. Aber eine gewisse Tendenz gibt der Schlüssel für die Quoten an. Je näher an 100 % sich der Wert befindet, desto besser. Ein Wert von 93 % oder 94 % bedeutet für Wettquoten Durchschnitt. Somit wären 95 % folglich überdurchschnittlich und 92 % unterdurchschnittlich. Bezüglich der Live Wetten kann hier gesagt werden, dass deren durchschnittlicher Wert oftmals etwas geringer ist, was jedoch dadurch aufgefangen wird, dass die Quoten sich bei aktuellen Ereignissen schneller verändern. Aufmerksamkeit ist grundsätzlich zu empfehlen. Und ein Buchmacher mit einem schlechten Schlüssel für die Quoten wird niemals grundsätzlich die besten Quoten präsentieren.

Wie errechnet man den Quotenschlüssel?

Ein Quotenschlüssel kann recherchiert oder errechnet werden. Letzteres geschieht wie folgt: Du schaust dir erst einmal aktuelle Wettquoten an. Dann kannst du eine Rechnung anstellen oder du nutzt einen offiziellen Rechner für den Quotenschlüssel, der im Internet auf verschiedenen Webseiten zu finden ist. Die dritte Möglichkeit ist, dass du dich einfach nur allgemein über den Wert des Schlüssels informierst, denn die Rechnung erscheint uns ein kleines bisschen ungewöhnlich. Aber die Formel wollen wir dir trotzdem nicht verschweigen. Sie gilt für die so genannte Drei Wege Wette oder auch 1 x 2.

Auszahlungsquote = 1 : (1: Wettquote für den Tipp 1 + 1: Wettquote für den Tipp X + 1: Quote für den Tipp 2).

Das heißt in einen Beispiel: Liegt die eine Quote für Heimsieg (1) bei 1,45, die für Unentschieden (X) bei 3,33 und die dritte Quote für Auswärtssieg (2) bei 8,8, heißt dies, dass 0,90 das Resultat der Rechnung ist. Das sind folglich 90% als Quotenschlüssel. Wird von dir ein solcher Wert errechnet, handelt es sich um einen Wettanbieter mit einem sehr geringen Schlüssel.

Welche Anbieter haben die höchsten Wettquoten

Eine pauschale Angabe zum Wettanbieter mit den besten Wettquoten ist nicht möglich. Du musst als Freund der Sportwetten immer aufmerksam die Zahlen für den von dir bevorzugten Tipp vergleichen. Kein Buchmacher wird immer die besten Quoten präsentieren, mal wird es der eine sein und mal der andere. In diesem Zusammenhang ist aber wichtig, dass manchmal Abzüge möglich sind, zum Beispiel wenn es eine Steuer für Sport werden wir in Deutschland gibt. Gelegentlich ändern sich die Quoten auch. Aber das ist alles gut zu wissen. Wir führen aus diesem Grund hier keinen konkreten Namen als grundsätzliche Nummer eins in Sachen Quote an, aber einige Beispiele. Natürlich könnten wir noch weitere Online Buchmacher als die nachfolgend aufgeführten an dieser Stelle nennen. Wie bet at home, Interwetten, Betway, bwin oder bet3000.

22bet

Bei 22bet sind Wettquoten besonders hoch, von Zeit zu Zeit wird ein offizieller Schlüssel von 100 % ermittelt. Wirklich erklären können wir uns diese nicht, denn er bedeutet, dass der Buchmacher keinen wirklichen Gewinn macht mit dem Umsatz. Du darfst also davon ausgehen, dass nicht jede Quote so hoch gesetzt ist, sondern nur eine Auswahl. Vom Prinzip her findest du ein vielfältiges Programm mit vielen Überraschungen vor. Die erste Einzahlung wird bis 100 Euro belohnt, was man als einen guten Beginn bezeichnen kann. Alles ist seriös, Verbindungen nach Russland und Zypern bestehen. Dass man sich an Gesetze hält, siehst du schon daran, dass dieses Angebot in Deutschland nicht verfügbar ist, Wo die Gesetze anders als in Österreich sind.

bet365

bet365 bietet als Sportwetten Bonus 100 Euro in Wett Credits. Das ist vom Prinzip her aber nichts anderes, als eine Erhöhung der ersten Einzahlung bis zu dem genannten Betrag in Prozenten. Man hat in Form eines „Kredits“ eine zweite Chance auf einen Einsatz. Viel wichtiger ist, dass die Quoten bei diesem Buchmacher zu den besseren im Schnitt gehören. Es handelt sich um eines der traditionsreichsten Angebote, das Programm ist äußerst vielfältig und weiß zu überzeugen. Es gibt sogar eine App, was nicht selbstverständlich ist. Auf dieser sind die Quoten die gleichen wie auf der Webseite.

Tipico

Tipico ist ein Marktführer und müsste somit immer die besten Wettquoten präsentieren. So einfach ist es nicht. Klar gibt es immer mal Top Quoten. Das wirst du in einem Vergleich schnell feststellen. Aber der Fokus liegt doch sehr auf dem Fußball, wobei man in diesem Zusammenhang erwähnen kann, dass die Tipico Bundesliga in Österreich von diesem Anbieter gesponsert wird. Um die 20 Sportarten gehören ständig zum Programm, neue Kunden können sich auf einem Bonus von 100 % bis zu 100 Euro freuen. Es gibt Sportwetten Apps für die verschiedenen Betriebssysteme und ohne Zweifel ist alles seriös. Bei den Quoten musst du halt einfach vergleichen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang das Thema Wettsteuer, aber in Österreich gibt es keine. In Deutschland wird sie in Höhe von 5 % übernommen, was etwas schwächere Quoten ausgleicht.

Wieso haben Anbieter verschiedene Quoten?

In unserem Wettanbieter Vergleich gab es deutliche Unterschiede bei den Wettquoten. Die Erklärung ist vollkommen logisch und einfach zu verstehen. Wenn es keine Unterscheidungen geben würde, könnten die Kunden beliebig irgendwo die Einsätze tätigen. Buchmacher wollen jedoch Umsatz machen und sich von der Konkurrenz absetzen. Deshalb gibt es auch viele Aktionen, bei denen die Quoten explizit erhöht werden. So etwas nennt man dann Quoten Boost. Du musst dir bewusst machen, dass es sich um einen hart umkämpften Markt handelt, niemand weiß genau wie viele Anbieter für Sportwetten im Netz zur Wahl stehen. Und bei diesen gibt es jeweils Tausende von Optionen für deinen Einsatz mit unterschiedlichen Quoten. Wie gesagt: wären diese alle gleich, würden sich die Angebote er übrigen.

Behalte Quotenschwankungen im Blick

Wettquoten können sich verändern. Das kann man bei einer genauen Beobachtung schnell erkennen. Wobei sich diese Veränderungen darauf beziehen können, dass von einem Tag zum anderen eine Angleichung stattgefunden hat. In diesem Falle wird der Buchmacher aufgrund getätigter Einsätze der Kunden alles zu seinen eigenen Gunsten ausrichten. Nimmt man beispielsweise die Langzeitwetten diesbezüglich in den Fokus, wirst du schnell erkennen, dass die Quote geringer wird je näher die Entscheidung rückt. Hast du im Vorfeld einer Saison auf den nächsten Meister in Österreich getippt und die Saison steht fast vor dem Ende, wirst du auf keinen Fall die identische Quote bekommen. Belohnt wird hier deine Geduld. Bei den Live Wetten, die vom Prinzip erwähnten in Echtzeit sind, sorgen kleinere Ereignisse für Veränderung. Zum Beispiel Tore im Fußball. Deshalb ist eine aufmerksame Beobachtung der Quoten wichtig. Noch einmal: Gerade bei Live Wetten gibt es häufig Schwankungen bei den Quoten. Jedoch nicht nur bei diesen.

Brauche ich Wettkonten bei mehreren Anbietern?

Um von den besten Wettquoten profitieren zu können, musst du grundsätzlich die Zahlen miteinander vergleichen. Aber was bringt dir ein Vergleich, wenn du nur ein einziges Konto besitzt? In einem solchen Falle könntest du ausschließlich eine Entscheidung treffen, ob du tippst oder nicht.

22bet reload bonus

Frau schaut sich einen Wettbonus auf dem Laptop an.

Wenn du aber die beste Quote gefunden hast, solltest du dort setzen, wo der höchste Ertrag erzielt werden kann. Schon aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sich mehr als ein Konto anzulegen. Wie viele es letztlich sind, musst du individuell entscheiden. Wir können hier keine Vorgabe machen. Aber 20 Stück oder so brauchst du nicht. Im Grunde konzentriert man sich meist auf die Marktführer, die ihren Status nicht ohne Grund haben. Ein Vorteil sollte bei dieser Vorgehensweise nicht unter den Tisch fallen: legst du die ein Konto an, hast du ein Anrecht auf den Sportwetten Bonus für Neukunden.

Unterschiedliche Schreibformen von Quoten

Wettquoten können unterschiedliche Schreibweisen haben. Oft kannst du beim Buchmacher deiner Wahl die von dir bevorzugte einstellen. Hier beschreiben wir dir die möglichen Wahlmöglichkeiten.

Die Dezimal Quoten

Im deutschsprachigen Raum werden Wettquoten dezimal dargestellt. Der grundsätzliche Wert liegt bei 10 oder bei 1. Die Zahl, die angegeben wird, wird auf dieser Basis berechnet. 20 oder 2,0 bedeutet, dass du für einen Einsatz von 10 Euro de facto im Erfolgsfall 20 Euro bekommst oder im Falle von 1 Euro sind es 2,00.

Amerikanische Quoten

Wettquoten können auf amerikanische Form dargestellt werden. Sie erscheinen auf den ersten Blick oftmals etwas verwirrend, weil der von dir getätigte Einsatz nicht angezeigt wird. Stattdessen wird mit einem plus oder mit einem minus angegeben, wie viel Geld faktisch gewonnen wird oder verloren. Bei +25 hättest du 10 Euro eingesetzt und 35 Euro würden auf dein Konto gebucht werden.

Fraktionale Quoten

So genannte fraktionale Wettquoten werden häufig in England genutzt. Sie sind in Österreich schwer zu begreifen. Dir wird quasi angegeben, wie viele Einheiten du einsetzen muss, um einen Wert zu erreichen. 6/4 steht für vier Einheiten, um die Einheit 6 zu bekommen. Auf den dezimalen Wert umgerechnet wäre das eine Quote von 1,50.

Wer und wie werden Wettquoten festgelegt?

Wettquoten (oder einfach nur Quoten) können individuell von einem Buchmacher oder von einem Mitarbeiter eines Buchmachers festgelegt werden. So geschah es in der Vergangenheit häufig. Heutzutage werden sie allgemein über einen Algorithmus errechnet. Was aber nicht bedeutet, dass die individuelle Zuteilung von Quoten nicht weiterhin möglich ist. Sie geschieht aber mehr in Buchmacher Shops als im Internet. Gewisse Wahrscheinlichkeiten fließen in die Rechnung mit ein, ebenso bereits getätigten Umsatz. Am Ende wird der Wettanbieter einen Gewinn erzielen wollen, auch wenn Gewinne ausbezahlt werden.

Was ist ein sogenannter Quotenvergleich?

Ein Wettquoten Vergleich bedeutet nichts anderes, als dass du die Zahlen verschiedener Wettanbieter miteinander vergleicht. Das Ziel ist am Ende dort zu setzen, wo du das meiste Geld gewinnen kannst. So ein Vergleich von Quoten kann von dir individuell vorgenommen werden. Du öffnest also mehr als eine Webseite eines Buchmachers und schaust dir dort die Zahlen genau an. Es gibt allerdings auch offizielle Übersichten, die auf verschiedenen Webseiten erstellt werden. Beachte in diesem Zusammenhang immer genau welchen Tipp du setzen willst. Wenn du dann ist ein Vergleich wirklich möglich. Einfach gesagt bietet er dir einfach die Übersicht, die du brauchst.

Kostenloser Quotenvergleich – Wo finde ich einen?

Ein Wettquoten Vergleich darf kein Geld kosten. Du kannst schließlich individuell einfach ein paar Webseiten öffnen und schauen, wo die besten Quoten angeboten werden. Wenn du nach einem Vergleich in Form einer Übersicht suchst, um dir Zeit zu sparen, gehe auf eine allgemein kostenlose Webseite. Musst du dich erst irgendwo registrieren, dann verzichte und suche nach einer Alternative. Im Grunde dürfte im Internet der Suchbegriff Quotenvergleich in einer beliebigen Suchmaschine reichen für verschiedene Resultate.

Darum ist ein Quotenvergleich zu empfehlen

Wir empfehlen einen Wettquoten Vergleich. Der Grund ist, dass du alles versuchen muss, um den größtmöglichen Gewinn zu erzielen. Und das geht nur, wenn du nach der besten Quote Ausschau hältst. Ob du nun persönlich und individuell Vergleichs oder eine automatisiert generierte Übersicht nutzt, bleibt dir überlassen. Einfach nur so Sportwetten und Live Wetten tippen oder auf die Quoten zu achten, erscheint unlogisch. Denn du würdest Geld verschenken.

Wann lohnt sich eine Wettquote nicht mehr?

Wettquoten müssen sich lohnen, egal ob es sich um Fußball oder um einen anderen Sport handelt. Und egal, ob es sich um die Champions League dreht oder um ein unbedeutendes Spiel in einem fernen Land. Wer tippt, muss in erster Linie im Falle eines erfolgreichen Einsatzes mehr Geld auf dem Konto haben als zuvor. Ansonsten würde die Sportwette keinen Sinn ergeben und du könntest auch darauf verzichten. Eine niedrige Quote, die quasi für Wechselgeld steht, kann zwar ebenfalls den Kontostand erhöhen. Aber dann musst du wirklich sehr viel Geld einsetzen, damit es sich lohnt. Aber da ein gewisses Risiko bei jedem Einsatz besteht (auch Favoriten gewinnen nicht grundsätzlich und Außenseiter sind mal erfolgreich) würden wir dir empfehlen, nach einer Alternative zu suchen. Hast du eine gewissen Betrag als Gewinn im Hinterkopf, lohnen sich niedrige Quoten ebenfalls nicht. Denn dein Ziel wird schwieriger und nach einer längeren Zeit zu erreichen sein, als du es dir fraglos wünscht. Aber grundsätzlich abraten von einer Quote kann man wirklich nur, wenn man selbst im Erfolgsfall nichts gewinnt. Und das ist selten der Fall.

Worauf sollte man bei Bundesliga Quoten achten?

Ein Wettquoten Vergleich für Spiele in der Bundesliga (wir meinen die in diesem Falle die Tipico Bundesliga im österreichischen Fußball) ist aus den gleichen Gründen zu empfehlen, wie ein Vergleich für die deutsche Bundesliga, für die Champions League oder für einen beliebigen anderen Sport. Immer wird es darum gehen, dass du so viel Geld wie möglich gewinnen willst, denn das ist Sinn und Zweck aller Sportwetten und Live Wetten. Du wirst bezugnehmend auf Österreich für ein Spiel von RB Salzburg immer geringere Quoten bekommen als auf andere Mannschaften, weil dieses Team faktisch fast immer der Favorit ist. Seltene Ausnahme mag es geben. Also musst du nach Optionen für deinen Einsatz schauen, wo dieser sich besonders lohnt. Die wird es geben, vor allem bei den Live Wetten. Wenn du dann noch nach den besten Quoten Ausschau hältst, wird der Gewinn im besten Falle besonders interessant. Für die Premier League in England gilt das gleiche. Dann spricht man halt vom FC Liverpool, von Manchester United, von Manchester City und so weiter. Ob 1 x 2 Wetten oder eine andere Option: sei einfach aufmerksam beim Buchmacher deiner Wahl.

Was ist eine Wettanbieter Marge?

Das Worte Marge bezieht sich beim Thema Wettquoten auf den unterschied zwischen der ausgezahlten Quote und den Einnahmen oder dem Umsatz. Es ist also quasi der Gewinn, den der Buchmacher für sich verbuchen kann. Je weniger dieser einnimmt, desto mehr profitiert der Kunde. Es lässt sich durch Beobachtung herausfinden, wo die konkreten Zahlen liegen.

Fazit – Vergleiche immer die Quoten

fazit iconEs dürfte allgemein bekannt sein, dass die Quoten bei den Sportwetten entscheidend sind. Es geht nicht um den Bonus, um das allgemeine Programm und ob es eine App gibt. Wer sich für einen Sport begeistert und durch Wetten die Spannung erhöhen will, macht dies natürlich mit dem Ziel auf einen Gewinn. In diesem Falle sollte dieser so hoch wie nur möglich ausfallen. Deshalb muss man Quoten deuten können und aus diesem Grund erfolgte von uns der Tipp, dass man sie miteinander vergleichen muss, um die besten zu erkennen.

Manchmal wird man auf besonders hohe Quoten durch das Stichwort Quoten Boost hingewiesen. Das sind Aktionen, die für Aufmerksamkeit sorgen sollen. Auf diese solltest du achten. Grundsätzlich wissen musst du eigentlich nur, dass Vergleiche wichtig sind und dass eine niedrige Quote auch einen niedrigen Gewinn mit sich bringt. Du tippst auf Favoriten und die Wahrscheinlichkeit auf einen Erfolg ist hoch. Ein Außenseiter bringt höhere Quoten, weil die Wahrscheinlichkeit im Vergleich gering ist. Doch auch Außenseiter können erfolgreich sein, egal in welchem Sport. Zum Thema Sportwetten Bonus noch kurz der Hinweis, dass bei der Umsetzung meist eine Mindestquote angegeben ist. Du musst beim Buchmacher deiner Wahl.

FAQ

Den einen Wettanbieter mit der besten Quote wird es nicht geben. Man muss Quoten immer miteinander vergleichen. Die Marktführer und die mit Aktionen zum Thema Bonus haben ihren guten Ruf jedoch nicht ohne Grund. Wenn du bei einem Buchmacher aufgrund der Quoten deine Sportwetten tätigst, wird sich an diesen nichts ändern und du hast eine gute Tendenz.
Ein Quotenschlüssel gibt eine Tendenz an, ob die Quoten bei einem Wettanbieter überzeugen können oder nicht ganz so gut sind. Angegeben wird der Wert, der vom Umsatz an die Tipper zurück fließt. Das, was bis zu 100 % fehlt, ist letztlich die Einnahme des Wetteranbieters.
Ein Wettquoten Vergleich ist unserer Meinung nach unabdingbar. Nur so wirst du erkennen, bei welchem Wettanbieter es die besten Quoten für den von dir ausgesuchten Tipp gibt. Solltest alles versuchen, um den größtmöglichen Gewinn zu erzielen. Also musst du aufmerksam vergleichen.
Quoten für Sportwetten orientieren sich zum einen an der Wahrscheinlichkeit und zum anderen an der Nachfrage. Je mehr Freunde der Sportwetten einen Einsatz tätigen, desto mehr wird die Quote normalerweise vom Buchmacher herabgesetzt, weil dieser natürlich seinen eigenen Gewinn erzielen will. Außerdem kann eine Quote sinken, wenn die Wahrscheinlichkeit auf einen Erfolg eines Sport ist oder einer Mannschaft aus unterschiedlichen Gründen gestiegen ist. Vielleicht ist ein wichtiger Spieler beim Gegner verletzt, wenn es um Fußball geht.